Comer See

Es folgen Berichte über die Städte Como, Varenna, Belaggio und Menaggio.

Fotos vom Lago di como
Menaggio

Von Lugano kommend trifft man direkt auf Menaggio.
Ein kleiner, hübscher Ort, direkt am See gelegen. Die Promenade ist wunderschön angelegt und man kann weite Strecken am See entlang gehen.
Wir waren bereits dreimal dort. Für uns ist dieser Ort der ideale Ort um sich wohl zu fühlen, aber auch als Startpunkt für Unternehmungen rund um den See.
Bei einem Besuch mit Kindern sollte man sich unbedingt das Menaggio-Quiz aus der Touristinformation holen. So lernt man den Ort spielerisch kennen und erhält einen guten Überblick.
Von Menaggio nach Lenno

Der Trombetta-Express pendelt zwischen Menaggio und Lenno.
An der Ecke des Hauptplatzes in Lenno gibt es leckeres hausgemachtes Eis. Ansonsten haben wir die Zeit in Lenno damit verbacht, einfach nur am Wasser zu sitzen und das Panorama zu bewundern.
In der Kirche in Lenno führen Treppen in einen Säulensaal - sehr spannend.


Der Ort Lenno hat einen ganz besonderen Schatz - das grüne Gold der Ölmühle Vanini - für uns das beste Olivenöl. Die Oliven stammen aus dem nördlichsten Olivenhain Europas und werden seit 1850 in Familienhand produziert.
Besonders schön ist es, eine Strecke des Weges auf dem Greenway del Lago zu wandern. Wir sind bis Tremezzo gelaufen und haben von dort den Trombetta Express für den Rest des Weges zurück genommen. Berühmt ist Tremezzina für die Villa Calotta. Unterhalb dieses Herrschaftshauses aus dem 17. Jahrhundert befindet sich der Park Teresio Olivelli.
 
 
Startseite | eMail

desinet - mc::4 | www.britta-masemann.de | Flensburg, 12.12.2018 05:32